Jetzt unverbindlich anfragen!

Wozu ist ein Urlaub wohl besser geeignet, als um Kraft zu tanken? Egal ob psychische oder physische Kraft. Frische Luft, gesunde Ernährung aber auch spezielle Orte, an denen eine positive Wirkung auf den Körper ausgeübt wird, sind Quellen der Erholung. Und dann gibt es noch die sogenannten „Kraftplätze“. Sie zeichnen sich in der Regel durch eine besondere Erdstrahlung aus. Dabei werden – je nach esoterischer Ausrichtung – magische, mythische oder geomantische Energien – bisweilen aber auch Energien gemäß Feng Shui, ins Rampenlicht gestellt.

Auch rund um einige Health & Spa Premium Hotels gibt es interessante Kraftplätze. Sie können entweder alleine, oder im Rahmen des wöchentlichen Aktiv- und Verwöhnprogramms besucht und bestaunt werden.



Das Almwellness-Resort Tuffbad****s verfügt mit der hauseigenen Tuffbad Kapelle über einen besonderen Kraftplatz.
Das Almwellness-Resort Tuffbad****s verfügt mit der hauseigenen Tuffbad Kapelle über einen besonderen Kraftplatz.© Almwellness-Resort Tuffbad

Die Tuffbad Kapelle

Das Almwellness-Resort Tuffbad****s verfügt mit der hauseigenen Tuffbad Kapelle, geweiht dem Hl. Peregrin (dem Schutzpatron der Krebskranken, AIDS-Kranken und Gebärenden), über einen besonderen Kraftplatz. Die liebevoll gepflegte Kapelle ist durchgehend für die Gäste geöffnet und bietet sich natürlich an, um im Rahmen einer Andacht seelische Stärke und Zufriedenheit zu finden.



Der Klostergarten Maria Luggau

Nicht weit von St. Lorenzen und dem Tuffbad entfernt, liegt auch der Wallfahrtsort Maria Luggau mit seiner 2012 wiederhergestellten Kloster-Gartenanlage. In Sachen Gartengestaltung und Architektur nach spirituell-geomantischen Aspekten errichtet, bietet sich Krafttanken im Rahmen der regelmäßig abgehaltenen einstündigen Führungen an.



Der Traminerweg in Bad Radkersburg

Das Thermalhotel Fontana, eines der Gesundheitshotels der Health & Spa-Familie, bietet sich als optimaler Ausgangspunkt für eine Wanderung entlang des 13 Kilometer langen Traminerweges an. Die Wanderroute führt durch die Rieden Hochwarth und Seindl. Sie kann an einem Stück, aber auch in zwei Etappen erwandert werden und sorgt für ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis. Zahlreiche Weingärten, Buschenschanken und Gasthöfe bieten sich unterwegs für eine gemütliche Einkehr an. 16 Geomantiepunkte laden in Form von liebevoll gestalteten Kraftplätze entlang des Weges zu meditativem Rasten ein.

Das Thermalhotel Fontana bietet sich als optimaler Ausgangspunkt für eine Wanderung entlang des 13 Kilometer langen Traminerweges an.
Das Thermalhotel Fontana bietet sich als optimaler Ausgangspunkt für eine Wanderung entlang des 13 Kilometer langen Traminerweges an.© Thermalhotel Fontana


Kraftplatz Feilkopf in Pertisau

Mit dem Hotel Rieser****s und dem Verwöhnhotel Kristall****s liegen gleich zwei Health & Spa-Premium Hotels nahe einem der beliebtesten Kraftorte am Achensee. Dem Feilkopf (1.562 Meter Seehöhe). Er gehört zu den am leichtesten bezwingbaren Gipfeln im Karwendel. Eine herrliche Aussicht über den Achensee, das Karwendel und das Rofan belohnt den Wanderer zudem für den Aufstieg. Auf den zahlreichen Bänken beim Gipfelkreuz spürt man die Kraft dieses Ortes – auch wenn man am Feilkopf selten alleine ist.



Entdecken Sie Ihren persönlichen Kraftplatzin den Health & Spa - Premium Hotels