Wann wollen Sie anreisen?
Anreise
Abreise

Meine Anfrage
Vorname
Nachname
E-mail Adresse
Zusatzinformationen
Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder (bis 15 Jahre)
Alter des Kindes
Alter
Alter der Kinder
Von
Bis
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden!

Jetzt unverbindlich anfragen!

Suiten – sie sind wohl das Tüpfelchen auf dem „i“, wenn man sich einen ausgiebigen Wellnessurlaub gönnt, der oft schon im Standardzimmer einen Teil des jährlichen Urlaubsbudgets aufbraucht. Für viele Wellnessurlauber stellt sich daher die Frage – ist ein Standardzimmer nicht ausreichend? Welchen Vorteil bieten die Suiten außer einigen zusätzlichen m²? Lohnt es sich überhaupt zusätzliches Geld zu investieren, wenn man tagsüber ohnehin die meiste Zeit im Spa oder Outdoor unterwegs ist? Fragen über Fragen – und für uns ein Grund, einen Blick auf die Luxussuiten in den Health & Spa – Premium Hotels zu werfen.

Vorteile von Suiten

  • Suiten punkten mit einer überdurchschnittlichen Größe – gemessen an der eines „Standardzimmers. 60 – 100 m² sind keine Seltenheit. Es ist also oft ausreichend Platz für einen begehbaren Kleiderschrank oder eine Sitzecke am eigenen offenen Kamin vorhanden. Auch die Einrichtung ist meist neuer, moderner und auch in Sachen technischem Equipment, ist die Ausstattung meist besser.
  • Die Lage der Suiten ist in den meisten Fällen exklusiver. Als Beispiel sei hier die Penthauslage – Ausblick ins Tal, auf Berge oder Seen in der Umgebung oder in einem Turm – genannt.
  • Aufgrund des höheren Preises, ist meist eine leichtere Verfügbarkeit gegeben. Schließlich gönnt sich nicht jeder Wellnessurlauber gleich die teurere Urlaubsvariante.
  • Gerade in Wellnesshotels sind Suiten mittlerweile bereits manchmal mit eigenen Spa-Bereichen ausgestattet. Eine eigene kleine Sauna, eine Dampf- bzw. Infrarotkabine oder manchmal auch eine frei im Raum stehende Badewanne intensivieren das Wellness-Erlebnis.

Nachteile von Suiten

  • Sie werden meist nur an 2 Personen vergeben – eine Einzelnutzung – auch gegen Aufpreis – ist nicht immer möglich.
  • Der Preis für Suiten der Extraklasse ist bisweilen bei über 100 % höher, als der Preis für das günstigste Zimmer im gleichen Haus. Nicht zu vergessen ist, dass im Außenbereich – wie der Sauna oder beim Aktivprogramm alle Gäste das gleiche Angebot nutzen können (ob Suitenbewohner oder nicht).
  • Suiten verfügen oft über 2 Schlafzimmer. Wenn man also mit den Kids unterwegs ist, oder der Partner die lästige Angewohnheit hat zu schnarchen, hat ein zweiter abgetrennter Schlafbereich absolute Vorteile.

Luxus ohne Ende

In Summe sind den Extraleistungen, die mit einer Suite verbunden sein können, keine Grenzen gesetzt. Private Dining, ein eigener Pool, 24-Stunden-Butlerservice, ein persönlicher Wintergarten, schusssichere Fenster oder ein Privatkino. Einen Überblick darüber, was es alles gibt und mit welchen Kosten dieser Luxus verbunden ist wurde in einem Standardbericht aus dem Jahr 2016 aufgelistet  Ob dieser Zusatzluxus jedoch benötigt wird, ist wohl eine Frage der eigenen Wünsche und des vorhandenen Urlaubsbudgets.